Vitiligo / Coaching

Vielen Dank, dass Sie mich auf meiner Seite besuchen, um sich psychologische Tipps im Umgang mit Vitiligo zu holen. Ich selbst bin keine Ärztin, jedoch selbst Betroffene und seit Jahren am Thema nahe dran. Ich biete als diplomierter psychosozialer Coach / Mentaltrainerin gerne psychologische Hilfe an, ersetze dadurch aber keinen Arztbesuch!

 

Warum kann ich Ihnen helfen?

All diese Emotionen sind mir bekannt: Viele Jahre mit Vitiligo betroffen zu sein, hinterlässt Spuren. Viele Jahre der Verzweiflung. Der Hilflosigkeit. Der Hoffnungslosigkeit. Das Gefühl der Stigmatisierung mit und in sich tragend. Die Angst tief in sich spürend, wie sich die Flecken weiter entwickeln könnten. Die Sorge, diese Erkrankung an das Kind weiterzugeben. Das Gefühl, nicht dazuzugehören. Sich selbst ausgrenzen. Vor allem im Sommer nicht gesehen werden zu wollen. Der nicht mehr vorhandenen Leichtigkeit nachtrauern.

Da gibt es noch unzählige Gründe, die hier aufgezählt werden können, warum Vitiligo / Weißfleckenkrankheit / Scheckhaut oftmals mental so brutal schmerzt.

Es gibt Wege, die mich gelehrt haben, Vitiligo anzunehmen!

Endlich die Chance zu erlangen, die Weißfleckenkrankheit anzuerkennen. Diese Flecken als Teil seiner selbst anzunehmen. Eine zermürbende und herausfordernde Zeit hinter sich zu lassen! Mit einem inneren Frieden weitergehen! Vitiligo zu akzeptieren. Sogar umfangreiche Repigmentierung erlangt zu haben (siehe Foto Unterarm)!

 

Wie ist mir das gelungen?

Genau DIESE Form der psychischen Auseinandersetzung bin ich mit mir selbst gegangen.

  • habe mich mit meinem Inneren auseinandergesetzt

  • konnte mein Selbstbewusstsein / meinen Selbstwert aufrüsten

  • nicht nur, was Vitiligo betrifft

  • habe intensiv mit einem Coach zusammen gearbeitet

  • selbst die Ausbildung zum psychosozialen Coach gemacht!
     

Denn als Betroffene UND Coaching-Expertin bin ich in der Lage, die Herausforderungen mit Vitiligo zu spüren. Weil etwas zu KENNEN oder nur zu vermuten, wie es jemanden damit geht, ist ein enormer Unterschied. In mir ist mittlerweile Frieden.

 

Ich gebe es zu: ich liebe meine Flecken noch immer nicht, jedoch sind sie ein Teil von mir, den ich nicht mehr ablehne 😉

Mein Ziel ist es, Betroffene persönlich mental zu begleiten, dass das Gefühl der Lebensfreude wieder da sein darf! Dass der eigene Körper kein Feind sondern Freund wird! Ja, dass die Gelassenheit und innere Ruhe wieder Platz finden darf.

 

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir! Ich freue mich auf ein Coaching mit Ihnen. Gerne via Zoom, Skype oder auch per Telefon. Bei Möglichkeit natürlich auch wieder persönlich in Wien.

Quelle Wikipedia über Vitiligo (13.4.2021): Vitiligo – Wikipedia

Reihe1_web.jpg
unbenannt (271 von 307).jpg
unbenannt (297 von 307).jpg
unbenannt (261 von 307).jpg
unbenannt (307 von 307).jpg